© Werbeagentur Perschke
Home
Philosophie
Ihr Praxisteam
Ihre Praxis
Unsere Leistungen
Impressum
Kontakt
Links
Aktuelles
Ein gesunder Zahn besteht aus der sichtbaren Zahnkrone und einer oder mehreren Zahnwurzeln. Im Innern des Zahnes befindet sich der Zahnnerv zusammen mit Blut- und Lymphgefäßen, die sogenannte „Pulpa“. Durch eine Karies kann sich die Pulpa entzünden. Dies geht anfangs mit einer erhöhten Heiß/Kalt-Empfindlichkeit einher, später empfindet man einen ausstrahlenden Schmerz. Jedoch kann eine Entzündung zunächst auch völlig beschwerdefrei verlaufen.
Wird ein Zahn nicht behandelt, greift die Entzündung auf den Kieferknochen über und das Nervgewebe stirbt ab. Die dabei entstehenden Gase bauen einen Druck im Zahninnern auf, der sich als Aufbissschmerz bemerkbar macht.
Um einen so geschädigten Zahn zu erhalten, ist es notwendig, die Bakterien und Gewebereste aus dem Kanalsystem zu entfernen, die Nervkanäle zu reinigen und anschließend bakteriendicht zu verschließen.
Der Langzeiterfolg hängt davon ab, wie vollständig dieser Hohlraum aufbereitet und mit Wurzelfüllmaterial ausgefüllt werden konnte.

zurück ...
Wurzelbehandlung / Endodontie
Abb. zeigt Röntgenaufnahme nach Wurzelbehandlung
Sprechzeiten